Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

Erste Männermannschaft mit Niederlage in Rathenow

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Am vergangenen Wochenende reiste die Mannschaft um das Trainergespann Klepzig/Stübe zum Auswärtsspiel nach Rathenow. Nachdem beide Mannschaften in der Hinrunde bereits zwei Mal aufeinandertrafen (Liga und Pokal), wussten die Havelstädter im Voraus, das ihnen eine schwere Aufgabe bevorstehen würde. Nichtsdestotrotz wollte man von Beginn an Akzente setzen.

 

 

Über weite Strecken der ersten Halbzeit gelang dies auch. Durch gezielte Aktionen in die Tiefe fanden die Brandenburger immer wieder den Weg vor das gegnerische Tor. Zunächst tauchte Silvio Peters frei vor dem Torhüter auf, scheiterte jedoch im Abschluss. Auch Mohamed Mehio Sailam und Gino Koschate konnten ihre hochprozentigen Chancen, freistehend vor dem Gehäuse der Gäste, nicht in Tore umwandeln. In der 31. Spielminute war der Bann schließlich gebrochen. Nach einem Durchbruch über den rechten Flügel bediente Toni Boywitt den mitgelaufenen Mohamad Mehio Sailam, welcher den Ball über die Linie schoss. Doch die Führung währte nur kurz. Bereits zwei Minuten später konnten die Gäste, durch eine unnötige Standardsituation, den Ausgleich erzielen. Kurz vor dem Pausenpfiff kam es dann knüppeldick. Max Renner konnte den gegnerischen Angreifer nur mit einem Foul stoppen, der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß. Diese Gelegenheit nutzte Lucas Müller für sein zweites Tor und brachte die Hausherren in Front.

Im zweiten Spielabschnitt rissen die Brandenburger das Spielgeschehen wieder an sich. Kontrolliert und ruhig erarbeitete man sich zahlreiche Torchancen. Eine davon nutzte Sebastian Schmidt, in der 53. Minute, und erzielte den verdienten Ausgleich. Im weiteren Verlauf wurden erneut beste Chancen liegengelassen und die Gäste aus Brandenburg versäumten es, die Entscheidung herbeizuführen. Diese Nachlässigkeit sollte bestraft werden. Nach einem groben Stellungsfehler in der Abwehrkette schoss Askin Yildiz in der 89. Spielminute den 3:2 Siegtreffer.

Am kommenden Wochenende empfängt die Mannschaft den Seeburger SV an der heimischen Massowburg. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr.

 

Advent Advent

Sponsoren