2. Männer mit glanzlosem Derbysieg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Am vergangenen Sonntag empfing die 2. Männermannschaft die Reserve der Spielgemeinschaft Empor Brandenburg/Turbine Golzow auf dem Kunstrasenplatz an der Brielower Brücke.

 

 

Vor dem Spiel wurde Trainer Michél Pauluth offiziell aus dem aktiven Spielbetrieb verabschiedet, nun wird er sich voll und ganz auf die Aufgaben an der Seitenlinie konzentrieren und den bisher eingeschlagenen Weg weiter voran treiben. Wir, der Vorstand des FC Borussia Brandenburg wünschen viel Erfolg!

Die Spielgemeinschaft reiste nur mit 10 Spielern an und verschanzte sich von Beginn an im eigenen Strafraum, gelegentliche Konter wurden von der Abwehrreihe des FC Borussia mühelos abgefangen. Es dauerte bis zur 18. Spielminute, ehe Dominic Tomczak das 1:0 für seine Farben erzielen konnte. Wer nun dachte, der Bann sei gebrochen, sah sich getäuscht, es ergaben sich wenig Möglichkeiten für die Männer von der Massowburg und wenn doch mal aus einer aussichtsreichen Position geschossen werden konnte, verhinderte Daniel Gehrt im Tor der Gäste mit spektakulären Paraden einen höheren Rückstand für seine Mannschaft. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit (42. und 45.) konnte Assad Sakhizadeh seiner Mannschaft ein gutes Polster für weitere 45 Minuten herausschießen.
In der 2. Halbzeit plätscherte, wie der Regen an diesem Tag, die Partie so vor sich hin und man merkte, dass beide Mannschaften nur auf den Schlusspfiff hin fieberten. Einen Konter in der 66. Spielminute konnte Janel Scherf im Tor der Gastgeber unterbringen. Mehr passierte an diesem Tag nicht mehr und die überaus faire und freundschaftliche Partie wurde von Schiedsrichter Henry Schwietzer pünktlich abgepfiffen.

 

Sponsoren