1. Männer gewinnen Spitzenspiel gegen Eintracht Falkensee

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Voller Spannung erwarteten die wenigen Zuschauer das Spitzenspiel gegen Spitzenreiter Eintracht Falkensee. Mit dem Sturmduo Geister und Kibbiß, die zusammen 30 Tore in dieser Saison erzielten, wusste Borussia Brandenburg, dass die Mannen aus Falkensee schnell und körperbetont spielen.

 

 

Borussia nahm die Zügel in die Hand und spielte sich einige hochprozentige Chancen heraus, doch leider scheiterte man knapp oder Gästekeeper Kevin Konrad parierte in letzter Sekunde. Nach 25 Minuten kam Eintracht Falkensee besser ins Spiel und hatte einige Möglichkeiten in Führung zu gehen. Doch scheiterte hier am stark aufgelegten Borussenkeeper Martin Hempel.
In der 44. Spielminute belohnte sich Borussia Brandenburg mit der Führung. Tim Reckmann brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Front. Lange hielt die Führung aber nicht. Borussia verliert den Ball auf der linken Seite und Falkensee flankt in den Strafraum, wo Daniel Cikin den Ausgleich erzielte. Das war auch die letzte Aktion in Halbzeit eins.

Nach der Halbzeit wurde es kampfbetonter. Falkensee wollte unbedingt die Führung erzielen, doch Borussia setzte die Vorgaben von Trainer Felix Klepzig perfekt um und stand hinten sicher. Borussia hatte auch in Halbzeit zwei die besseren Chancen, konnte aber keine bis zur 85. Minute verwerten. In der 85. Spielminute zeigte der gut agierende Schiedsrichter auf den Punkt, nach dem Toni Boywitt im Strafraum von Torwart Kevin Konrad von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Strafstoß konnte Kapitän Rene Kopka sicher verwandeln. Vier Minuten später erzielt der eingewechselte Florian Przewosnik die Entscheidung. Im eins gegen eins konnte er sicher einnetzen und den Sieg perfekt machen.

Kommende Woche müssen unsere Männer zum Tabellenvierten SG Blau-Weiß Pessin. Anstoß auf dem Sportplatz Pessin ist 15:00 Uhr.

 

Sponsoren