1. Männer erkämpfen sich Remis gegen Ziesar

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Für beide Mannschaften war es an diesem Tag nicht leicht. Schwere Platzverhältnise und Regen brachten den einen oder anderen Spieler ins straucheln.

 

 

Ziesar begann das Spiel druckvoller und konnte bereits in der 11. Spielminute durch Konrad Dietz mit 1:0 in Führung gehen. Bereits vier Minuten nach der Führung hätten die Brandenburger den Ausgleich erziehlen müssen, aber leider schoß Gino Koschate das Leder knapp am Pfosten vorbei. Nach 20 Minuten bekam Borussia einen Freistoß aus circa 20 Metern zugesprochen. Sebastian Schmidt nahm sich die Kugel und traf zum umjubelten 1:1. Erneut vier Minuten später hatte Christian Kluge die Führung auf dem Fuß, aber anstatt zu schießen, lupfte er den Ball über Keeper Stupka und ein Spieler von Ziesar konnte den Ball im letzten Moment von der Linie kratzen.

Und nach dem Sprichwort "wenn du ihn vorne nicht machst bekommst du ihn hinten rein" ging es gleich Richtung Borussiakeeper Hempel. Fabian Bathge traf zum 2:1. Tony Peters und Michel Hottenrott schraubten das Ergebnis auf 4:1 hoch.
Kurz vor der Pause kam Borussia nochmal gefährlich vor das Tor. Samuelson Savicevik Mota setzte sich gegen drei Gegenspieler auf der linken Seite durch und passte zu Gino Koschate. Dieser konnte ungehindert zum 4:2 Halbzeitstand einnetzen.

Pünktlich wurde durch Schiedsrichter Rene Papajewski die zweite Halbzeit angepfiffen. Borussia schob jetzt früher rauf und Ziesar hatte kaum noch Chancen. Viele Torchancen wurden wieder liegen gelassen. In der 59. Spielminute setzte sich erneut Mota auf der linken Seite durch und konnte Christopher Mahlow bedienen. Dieser schlenzte den Ball ins obere rechte Eck. Borussia bekam wieder Mut und drückte weiter. In der 73. Minute erziehlte per Kopf Christian Kluge den verdienten Ausgleich. Bis zum Schlusspfiff hatten beide Mannschaften nochmal Chancen, aber am Ende blieb es beim verdienten Unentschieden.

Wenn man beide Halbzeiten vergleicht können beide Mannschaften mit diesem Punkt leben. Borussia Brandenburg wird kommendes Wochenende in Großwudicke antreten. Anpfiff im Waldstadion wird 15:00 Uhr sein.

 

Sponsoren