Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

1. Männer mit Nullnummer gegen BSC Rathenow

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Borussia fing, trotz 5 fehlenden Stammspielern, gleich in den ersten Minuten an das Spiel an sich zu reißen und die Spielkontrolle zu gewinnen.

 

 

BSC Rathenow versuchte sicher hinten zu stehen und mit langen Bällen den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen. In der 8. Spielminute bekam Borussia einen Freistoß aus guter Schussposition zugesprochen, Schütze Christopher Mahlow traf leider nur die Latte. Nachdem Borussia immer besser mit dem kleinen Platz zurecht kam, spielten sich die Mannen aus der Havelstadt den Ball sicher zu, sodass Thomas Watzke Torwart Christian Lange ausspielte und dann den Ball alleinstehend an den Pfosten haute. Der Nachschuß landete über dem Tor. Ab der 35. Spielminute versuchte auch BSC Rathenow mitzuspielen. Aus der zweiten Reihe versuchte man Borussentorwart Martin Hempel zu überwinden, aber dieser erwischte einen starken Tag und konnte sicher zur Ecke klären. Mit diesem 0:0 ging es für beide Mannschaften in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde BSC stärker aber Borussia konnte frühzeitig stören und so Rathenow am Abschluss hindern. Verletzungsbedingt musste in der 71. Spielminute Toni Meurer durch Fabian Fischer ersetzt werden. Nach schönem Zuspiel brachte dieser eine gefährliche Flanke in den Strafraum, aber der Ball wurde knapp über das Tor geköpft. Am Ende versuchte Borussia nochmal alles nach vorn zu werfen, doch leider war immer ein BSC-Spieler im Weg oder der Ball wurde herausgeschlagen. Nach 92 Minuten pfiff der gut agierende Schiedsrichter Jan Basener die Partie ab und Borussia Brandenburg nahm nur einen Punkt aus der Optikstadt mit.

Bereits am Freitag erwartet die Borussia Brandenburg zum Nachholspiel die Mannschaft von Blau Weiß Wusterwitz an der heimischen Massowburg. Anpfiff unter Flutlicht wird 19:00 Uhr sein.

 

Advent Advent

Sponsoren