1. Männer mit Niederlage beim Mögeliner SC

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Nach dem 5:0 Sieg letzte Woche gegen Wachow/Tremmen wollte die Borussia an die gute Leistung anknüpfen. Vor dem Spiel musste Christopher Mahlow krankheitsbedingt absagen, so wurde kurzfristig Majid Hassan Nasab nachnominiert. Für Christopher Mahlow rückte Andy Willnat in die Startelf.

 

 

Nach kurzem Abtasten erspielte sich die Heimmannschaft immer mehr Ballbesitz und konnte sich Torchancen erarbeiteten. Mögelin spielte schlau, ruhig und immer wieder versuchten sie Lücken im Mittelfeld und der Abwehr der Borussen zu finden. Nach 20 Minuten hätte Möglin bereits führen können, aber das Tor wurde weit verfehlt. Auch zur Mitte der ersten Halbzeit konnten die Borussen keine Lösung finden, da Pässe und Flanken unkonzentriert gespielt wurden. Wenn die Brandenburger auf Höhe des 16er kam, verpasste man zu schießen. Mit einem glücklichen 0:0 gingen beide Mannschaften in die Kabine.


Trainer Felix Klepzig versuchte die Fehler zu analysieren und seine Mannschaft weiter aufzubauen. Borussia startete besser in Halbzeit zwei und versuchte gleich den Gegner unter Druck zu setzen. Der Plan ging auf, da Mögelin sich nur mit langen Bällen aus der Gefahrenzone zu retten wusste. Leider konnten die Brandenburger in dieser Phase keine hochprozentige Chancen erspielen und für Torgefahr sorgen. In der 58. Spielminute zeigte Heimcoach Axel Heidepriem ein glückliches Händchen und wechselte Victor Ayub Otieno ein. Dieser wurde in der 77. Minute zum Man of the Match. Nach einer Flanke aus dem Mittelfeld verlängerte ein Mögeliner den Ball, Otieno konnte sich drehen und schoss den sehr umjubelten Siegtreffer. Borussia kam nur noch einmal in der 90. Minute gefährlich vor das Tor. Andy Willnat wurde auf der rechten Seite schön bedient, schoss auf das Tor von Thomas Mielke, aber dieser konnte in aller letzten Sekunde den Ball um den Pfosten lenken. Die anschließende Ecke konnte nicht verwertet werden und so pfiff der gut agierende Schiedsrichter Sebastian Ehmke ab.

 

Nächste Woche erwartet man an der heimischen Massowburg die SpG SV Ziesar 31/MSV Glienicke 76. Anpfiff ist 14:00 Uhr.

 

Sponsoren