Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

FC Borussia Brandenburg verliert gegen Fortuna Babelsberg II im Kreispokal

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Borussia Brandenburg nahm sich viel vor und wollte in die nächste Kreispokalrunde einziehen.

 

 

Von Anfang an machte Borussia Druck und zwang den Gegner zu Fehlern. Gleich die erste Chance verwertete Christopher Mahlow in der dritten Minute. Nach der Führung ging es auf beiden Seiten gefährlich zu, aber die jeweiligen Keeper konnten jedes Mal super parieren. Aus dem nichts ging Borussia mit zwei zu null in Front. Wieder nahm sich Christopher das Leder und schloss perfekt ab.


Jetzt wusste Fortuna Babelsberg II wie die Borussen spielen und wollte das Segel umreißen. Babelsberg stellte um und wurde von Minute zu Minute immer gefährlicher. In der 29. Minute bekam die Abwehrreihe der Borussia das Leder nur schwer geklärt. Marvin Götsch nahm sich den Ball und mit einem Sonntagsschuß aus 30 Metern traf er genau in die Dreierangel. Bis zur Pause fielen keine Tore mehr und Borussia konnte mit der Führung im Rücken in die Pause gehen.

 

Mit breiter Brust und einem Wechsel in der Abwehr wollte Borussia jetzt mehr Ruhe ausstrahlen, aber leider war es einfach nicht der Tag der Borussen. 20 Sekunden nach Anstoß fiel der Ausgleich und Fortuna Babelsberg II macht immer mehr Druck. Viele Zweikämpfe gingen verloren und es konnten sich keine Torchancen erarbeitet werden. Nach einem Foul von Max Renner pfiff Schiedsrichter Witte und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Borussentorwart Martin Hempel war noch dran, aber der Ball war zu sehr platziert. Fortuna hatte weiterhin Spiellaune und so erhöhten die Potsdamer in Minue 73 und 86 auf 2:5. Mit diesem Ergebnis hätten die Borussen nach der zwei zu null Führung nie gerechnet.

 

Jetzt heißt es hart trainieren und sich auf das kommende Wochenende vorzubereiten. Gegner an der heimischen Massowburg ist am Sonntag der Tabellenführer FSV Wachow/Tremmen. Anstoß ist 14:00 Uhr.

 

Advent Advent

Sponsoren