1. Männer starten mit Sieg in die Saison

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Am vergangenen Sonntag startete auch die 1. Männermannschaft des FC Borussia Brandenburg in die neue Spielzeit 2016/2017. Vor heimischem Publikum empfing die Mannschaft von Trainer Felix Klepzig die Gäste aus Großwudicke, welche am ersten Spieltag mit Hilfe eines 5:0 Sieges gegen die Reserve des FC Stahl Brandenburg auf sich aufmerksam gemacht hatten. Es deutete sich folglich ein spannendes und umkämpftes Duell zu Saisonbeginn an.

 

 

Beide Mannschaften begannen das Spiel druckvoll, doch es waren zunächst die Gäste aus Großwudicke, die sich dem gegnerischen Tor annäherten. Bereits in der 9. Spielminute wurde die Borussia eiskalt erwischt. Einen direkt getretenen Freistoß konnte Martin Hempel nur nach vorn abprallen lassen, Enrico Schröder schob das Leder aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung über die Linie. Sichtlich geschockt vom frühen Rückstand benötigten die Brandenburger einige Minuten um sich zu sammeln, zahlreiche Unkonzentriertheiten schlichen sich in das Spiel ein. Im weiteren Verlauf gelang es den Hausherren jedoch zunehmend das Spiel zu kontrollieren. Steven Günther und Sebastian Schmidt prüften den Torwart der Gäste mit sehenswerten Abschlüssen, dieser hielt seine Mannschaft allerdings im Spiel. Es dauerte bis zur 37. Spielminute, ehe die Borussia den verdienten Ausgleich erzielen konnte. Nach einer Flanke in den Strafraum der Gäste waren sich Torwart und Verteidiger nicht einig, weshalb Toni Boywitt die Situation ausnutzte und per Kopf das 1:1 erzielen konnte. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Spielhälfte waren es die Gäste, die zunächst engagierter aus der Kabine kamen. Die Hausherren brauchten einige Minuten, ehe sie das Spiel an sich reißen und kontrollieren konnten. Nach einem sehenswerten Angriff ging der Ball auf die rechte Seite zu Philipp Herdam, der mit einer präzisen Flanke den Kopf von Steven Günther fand. Aus kurzer Distanz köpfte dieser den Ball zur 2:1 Führung über die Linie. Die Gäste versuchten nun mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzwingen, zahlreiche lange Bälle wurden in die Hälfte der Brandenburger gespielt. Doch Torwart Martin Hempel und sein Defensivverbund konnten die Führung sicher über die Zeit bringen, der Auftaktsieg gegen die Mannschaft des SV Großwudicke war perfekt.

Am kommenden Sonntag reist die 1. Männermannschaft zur Reserve der SpG Empor Brandenburg/Turbine Golzow und möchte dort in die nächste Runde des Kreispokals einziehen.

Foto: SV Großwudicke

 

Sponsoren