Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

FC Borussia Brandenburg II setzt Siegesserie gegen Kienberg fort

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Am Wochenende kam es an der Massowburg zum lang ersehnten Spitzenspiel. Die Borussen-Elf von Trainer Felix Klepzig empfing den Tabellennachbarn aus Kienberg.

 

 

Mit einem Sieg wollten sich die Brandenburger im Rennen um den 3. Platz weiter absetzen, es deutete sich ein enger Schlagabtausch an. Pünktlich um 12.30 Uhr pfiff Schiedsrichter Franz-Peter Frey die Partie an, welche von Beginn an rassig geführt wurde. Die Anfangsphase wurde von zahlreichen Zweikämpfen dominiert, beide Mannschaften waren hochmotiviert. In der 12. Spielminute dann der erste Aufreger! Nach einer präzisen Hereingabe von Alexander Steli war es Steven Günther, der am langen Pfosten das vermeintliche 1:0 schoss. Doch der Schiedsrichter erkannte das Tor aufgrund einer passiven Abseitssituation ab. Davon wenig beeindruckt hielt die Elf von der Massowburg den Druck weiter aufrecht. In der 18. Minute war es Tobias Braun, der nach einem starken Solo über die linke Seite den Ball im kurzen Eck versenkte. Mit der Führung im Rücken dominierte die Mannschaft nun das Spiel und konnte in der 38. Minute nachlegen. Nach einer Ablage von Tobias Braun nahe des 16er-Ecks beförderte Steven Günther den Ball mit einem strammen Flachschuss zum 2:0 in das gegnerische Tor. Doch die Gastgeber waren nicht satt. Mit dem Pausenpfiff war es erneut Tobias Braun, der mit seinem zweiten Treffer die Zeichen auf Sieg stellte. Mit einer klaren Pausenführung gingen die Brandenburger in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel blieb es eine einseitige Partie. Die Defensive der Gastgeber ließ keinen Spielfluß zu, es boten sich mit zunehmender Spieldauer große Räume für die Brandenburger. Dies wurde durch eine Rote Karte für die Kienberger zusätzlich bestärkt. Doch die Chancenverwertung in der zweiten Halbzeit war mangelhaft, weshalb keine weiteren Tore folgten. Verdient und souverän konnte die Mannschaft des FC Borussia Brandenburg das Spitzenspiel für sich entscheiden und den 3. Tabellenplatz festigen.

Die Mannschaft, welche nunmehr seit 16 Spielen ungeschlagen ist, steuert dem vorläufigen Saisonhöhepunkt entgegen. Am kommenden Wochenende gastiert die Elf um Kapitän Christian Kluge beim Tabellenzweiten FSV 95 Ketzin/Falkenrehde und möchte die Serie weiter ausbauen.

 

Advent Advent

Sponsoren