Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

FC Borussia Brandenburg unterliegt Saarmund knapp

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Nach dem Kantersieg in der letzten Woche gegen den SV Dallgow (7:1) musste sich die Mannschaft von Trainer Dietmar Drabow dem Tabellenzweiten der SG Saarmund knapp mit 1:2 geschlagen geben und rutscht damit wieder auf einen Abstiegsplatz.

 

Im Gegensatz zu den letzten zwei siegreichen Spielen musste Trainer Dietmar Drabow seine Mannschaft auf einigen Positionen umstellen. Toni Boywitt und Enrico Krause mussten durch Mariano Bess und Christopher Mahlow ersetzt werden.


Bereits in der ersten Spielminute hatte Christopher Berthold die Führung für seine Borussia auf dem Fuß verzog jedoch als er allein auf den Torwart des Gastgebers zulief. In der 8. Spielminute nutze der Gastgeber die erste richtige Chance zum 1:0 durch Marc Schmandke und das bis dahin überlegene Team aus Brandenburg lief dem Rückstand hinterher. In der 22. Spielminute rettete der Pfosten die Männer aus der Havelstadt vor dem 0:2, im Gegenzug hatte Christopher Stübe die Chance zum Ausgleich aber sein Schuss verfehlte das Gehäuse knapp. In der 25. Spielminute dann erneut eine Chance für den Gastgeber, Torwart Christoph Ulrich war bereits geschlagen aber ein Borusse konnte den Ball von der Linie kratzen. Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch, in der 40.Spielminute köpfte Christopher Berthold knapp am Tor vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff machte es Christopher Stübe besser und sein Ball zappelte zum 1:1 Ausgleich im Netz.
Beide Trainer schickten nach der Pause die gleiche Elf aufs Feld und Borussia versuchte mit hohem Pressing den Gegner früh unter Druck zu setzen. Eine gute Flanke von Sebastian Schmidt köpfte Christopher Berthold in der 50. Spielminute knapp über das Tor. In Minute 56 musste die Borussia erneut einen Rückstand hinnehmen, nach einer scharfen Flanke und einem guten Kopfball war Torhüter Christoph Ulrich gegen Torben Affeldt machtlos und dieser traf zum 1:2 aus Sicht der Borussen. Dann Doppelwechsel auf Seiten der Borussia für Berthold und Kopka kamen Brandt und Brendel (62.). Nach dem Wechsel passierte nicht mehr viel und auf beiden Seiten blieben Torchancen Mangelware. In der Nachspielzeit hatte Christopher Stübe nochmal eine gute Chance zum möglichen Ausgleich aber sein Schuss ging knapp vorbei. Danach pfiff Schiedsrichter Frank Haseloff die Partie ab.


In der nächsten Woche muss gegen die Oberligareserve vom FSV Optik Rathenow wieder gepunktet werden um weiterhin Kontakt zu den nichtabstiegsplätzen zu halten.

 

Advent Advent

Sponsoren