FC Borussia Brandenburg mit Kantersieg gegen SV Dallgow

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Sechs Tage nachdem Sieg im Kreispokalhalbfinale gegen den RSV Eintracht Teltow II (3:0) bot Trainer Dietmar Drabow gegen den SV Dallgow die gleiche Aufstellung auf wie am Ostermontag.

 


Die Borussen erwischten einen perfekten Start und konnten bereits in der 9. Spielminute das Vorentscheidene 3:0 durch Toni Boywitt bejubeln. Mit einem sehenswerten Treffer aus sechzehnmetern ließ er Gäste-Keeper Hubert Budick keine Abwehrchance. Bereits in der 2. Spielminute brachte Stürmer Christopher Bertold seine Borussia mit einem trockenen Schuss mit 1:0 in Führung, als sich die Gäste noch sortierten nutze erneut der starke Berthold einen Schnitzer in der gegnerischen Abwehr und vollstreckte zum 2:0 (5. Minute). Die Dallgower ließen sich nach dem frühen 0:3 nicht hängen und kamen in der 17. Spielminute zum 1:3 durch Jeannot Tober. In der 30. Spielminute konnte René Kopka den alten Drei-Tore Vorsprung wiederherstellen. Andy Willnat spielte einen schönen Pass auf Sebastian Schmidt der bis zur Grundlinie durchlief und den Ball flach in den Strafraum passte wo Kopka die Kugel nur noch über die Linie drücken musste. Vor der Pause passierte nicht mehr viel und der gut agierende Falko Kampf pfiff zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer eine weiter gut kombinierende Borussia mit viel Zug zum Tor. In der 57. Spielminute konnte Mariano Bess einen schlecht abgewehrten Ball vom Gäste-Keeper aufnehmen und sicher zum 5:1 verwandeln. Von Dallgow war bis zu diesem Zeitpunkt nichts mehr zusehen, der Gastgeber hatte das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle und konnte erneut durch Mariano Bess in der 77. Spielminute das 6:1 erzielen. Kurz vor dem Ende legte erneut Sebastian Schmidt für den mitgelaufenen Toni Boywitt auf und dieser vollstreckte zum 7:1 Endstand.

Mit diesem deutlichen Sieg knüpften die Borussen an ihre gute Pokalpartie an und verlassen wieder den Abstiegsplatz. Am nächsten Wochenende muss gegen den Tabellenzweiten aus Saarmund wieder gepunktet werden um weiter Boden gut zumachen.

 

Sponsoren