FC Borussia Brandenburg will wieder ins Pokalfinale

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Die 1. Männermannschaft von Trainer Dietmar Drabow möchte zum zweiten Mal in Folge ins Kreispokalfinale.

 

 

Im letzten Jahr musste man sich der SG Lok Brandenburg mit 1:5 nach Verlängerung im Finale geschlagen geben. Um wieder ins Finale zukommen muss aber erst einmal am Ostermontag ab 15 Uhr ein völlig unbekannter Gegner besiegt werden, die Mannschaft vom RSV Eintracht Teltow II ist zu Gast an der Massowburg. In der Liga läuft es in der Rückrunde überhaupt noch nicht für den FC Borussia, die letzten fünf Spiele gingen allesamt verloren und in der Tabelle rangiert man derzeit auf dem 14. Tabellenplatz, einem Abstiegsplatz. Die Reserve des RSV Eintracht konnte sich in der Tabelle, nach anfänglichen Schwierigkeiten, aktuell bis auf Platz 4 vorarbeiten und ist damit natürlich klarer Favorit am Ostermontag. Da der Pokalwettbewerb aber seine eigenen Gesetze hat hoffen die Männer von der Massowburg auf eine kleine Überraschung.

 

Sponsoren