Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

FC Borussia Brandenburg II mit Kantersieg gegen Schenkenberg II

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Bei herrlichem Fußballwetter standen sich an der Massowburg die Reservemannschaften vom FC Borussia Brandenburg und dem SV Empor Schenkenberg gegenüber. Rückblickend auf den 3. Spieltag der Hinrunde, wollte die Borussia sich für die äußerst unglückliche Niederlage in Schenkenberg revanchieren.


 

Den Männern von der Massowburg gelang es von der ersten Minute an, die Spielkontrolle zu erlangen. Anders als noch in der Vorwoche beim Auswärts Spiel in Roskow, führte diese Überlegenheit diesmal zur frühen Führung. Ausgerechnet Christoph Nachtigall, der vor dem Spiel nach langer Abstinenz durch Abwesenheit eines Spielers in die Mannschaft gerückt war, zeigte bisher unbekannte Fähigkeiten als Torjäger und „Kopfballungeheuer“.

 

In der 6. und 9. Minute war er nach gut getretenen Standarts zur Stelle und makierte die ersten beiden Treffer für die Heimelf. Im weiteren Verlauf zeigten sich die Gäste aus Schenkenberg ziemlich verunsichert und Borussia versuchte das auszunutzen, um die Partie frühzeitig zu entscheiden. Während am letzten Spieltag die Chancenverwertung noch bemängelt wurde, zeigte sich die Elf von Trainer Felix Klepzig äußerst effektiv. Christian Zaldivar (18. Minute),  Steven Günther (23. Minute) und Max Renner (34. Minute) schraubten das Ergebnis noch vor der Pause auf 5:0 hoch.

 

Wer nun dachte, dass sich die Borussia im zweiten Abschnitt auf der sicheren Führung ausruht, sah sich getäuscht. In der 53. Minute konnte Max Renner, nach herrlicher Flanke von Christian Zaldivar zum 6:0 einköpfen. Nur zwei Minuten später musste man genauer hinschauen, um zu erkennen, dass es sich nicht um die Widerholung des 6. Treffer handelt. Steven Günther brauchte nach einer Hereingabe von Christian Zaldivar diesmal nur den Fuß hinhalten um zum 7:0 einzunetzen. Bedingt durch Auswechslungen und Umstellungen ging der Spielfluss bei den blau-weiß gekleideten Brandenburgern etwas verloren, so dass die Gäste auch mal gefährlich vor dem Tor von Martin Hempel auftauchten. Aus dem Spiel herraus gelang den Schenkenbergern jedoch nicht viel, so dass der Ehrentreffer aus einem direkten Freistoß resultierte (72. Minute). Erik Preissler war mit einem Schuss in die Torwartecke erfolgreich. Da die Borussia die Angriffe in der Schlussphase nicht mehr konsequent zu Ende spielen konnte, blieb es beim dem auch in dieser Höhe verdienten 7:1 Erfolg.

 

Nächste Woche wird die Serie von 10 ungeschalgenen Spielen in Folge auf eine harte Probe gestellt. Am 15.03.2015 um 13.30 Uhr steht das schwere Auswärtsspiel beim souveränen Tabellenführer der 2. Kreisklasse B an.

 

Advent Advent

Sponsoren