Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

FC Deetz II : FC Borussia Brandenburg II 0:1 (0:0)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Borussia gewinnt das erwartet schwere Auswärtsspiel knapp

In einer hart umkämpften Partie hatten die Gäste aus Brandenburg erwartungsgemäß mehr vom Spiel ohne aber zu überzeugen. Die Abwehr stand, wie schon die letzten 5 Spieltage, sehr sicher, so dass Deetz zu keiner echten Torchancen kam. Borussia zeigte jedoch gerade im Spielaufbau große Defizite und nahm den Kampf der Heimelf teilweise nicht an. Bis auf zwei Einschussmöglichkeiten von Dennis Prinz und Christian Zaldivar blieben die Gäste einiges schuldig.

 

Nach der Pause änderte sich das Bild nur geringfügig. Borussia zeigte sich leicht verbessert, lies aber weiterhin jegliche Durchschlagskraft vermissen. Deetz bemühte sich das Unentschieden zu halten und verirrte sich selten konstruktiv in die Hälfte der Brandenburger. Das Spiel erinnerte stark an das Auswärtsspiel vor 3 Wochen in Groß Kreutz. Wenn aus dem Spiel heraus kaum etwas geht, muss in den meisten Fällen eine Standartsituation herhalten. Nach einer von Dennis Prinz getretenen Ecke, kam Alexander Steli ungehindert im Sechzehnmeterraum zum Kopfball. Gegen den sehr platzierten Kopfstoß war der Keeper der Deetzer chancenlos (59. Minute). Nach der Führung gerieten die Borussen Zusehens unter Druck. Deetz besann sich nun doch auch Offensiv am Spiel teilzunehmen. Die Gäste mussten in den letzten zwanzig Minuten einige Standards über sich ergehen lassen und hatten bei zwei Aluminiumtreffern glück, nicht den Ausgleich zu kassieren. Da Deetz die Heimniederlage mit allen Mitteln abwenden wollte, ergaben sich für die Männer von der Massowburg Räume um den Sack endgültig zu zumachen. Alexander Steli und Christian Zaldivar vergaben jedoch freistehend vor dem gegnerischem Tor, so dass es bis zur letzten Minute spannend blieb. So spannend, dass ein Deetzer Spieler seine Nerven nicht im Griff hatte und wegen Schiedsrichterbeleidigung mit Rot vom Platz musste. Diese Aktion war auch der Schlusspunkt einer schwachen Partie, in der die Gäste aber insgesamt verdient die drei Punkte mit nach Brandenburg nehmen durften.

Der Hinrunden-Abschluss findet nächsten Sonntag beim Tabellenletzten in Damsdorf statt. Anpfiff ist 11.00 Uhr!

 

Advent Advent

Sponsoren