FC Borussia Belzig - FC Borussia Brandenburg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

FC Borussia Brandenburg mit verdienter 0:2 Niederlage in Bad Belzig

1. Männermannschaft verliert mit einem der schlechtesten Spiele der Saison mit 0:2 beim FC Borussia Belzig.

Am 12. Spieltag der Kreisoberliga Havelland war die Borussia aus Brandenburg bei der Borussia aus Belzig zu Gast. Die Mannschaft von Trainer Dietmar Drabow wollte sich mit einem Sieg den 5. Tabellenplatz zurück holen. Mit einer Verspätung von 15 Minuten wurde die Partie angestoßen.

 

 

In den ersten Spielminuten tasteten sich beide Mannschaften ab und viele kleine Fouls ließen keinen richtigen Spielfluß zustande kommen. In der 12. Spielminute hatte Belzig dann die erste kleine Chance nach einer Ecke, Kapitän Denny Stübe konnte aber klären. Danach die erste Chance für die Männer aus der Havelstadt, Sebastian Schmidt bringt eine Flanke von der linken Seite vor das Tor wo Toni Boywitt steht, dieser den Ball aber knapp über die Latte schießt. Nur zwei Minuten später wieder eine gute Chance für den Gast, Christopher Mahlow bringt eine gute Eingabe die auf dem Kopf von Mariano Bess landet, dessen Kopfball kann der Belziger Torhüter stark zur Ecke klären. In der 23. Spielminute dann das 1:0 für die Gastgeber durch Toni Schreier, einen Freistoß kann die Abwehr nur in die Mitte klären wo Toni Schreier steht, dieser legt sich den Ball zurecht und versenkt im linken unteren Eck. Borussia Belzig hätte kurz darauf auf 2:0 erhöhen können, Sebastian Holzheu läuft allein auf Torhüter Christoph Ulrich zu, der Schuss geht aber knapp vorbei. Die Borussia aus Brandenburg kommt überhaupt nicht ins Spiel, viele ungenaue Zuspiele prägen das heutige Spiel. In der 39.Spielminute kann Borussia Belzig auf 2:0 erhöhen. Mit diesem Ergebnis geht es dann auch in die Pause.

 

Nach der Pause das erste Lebenszeichen von den Gästen, Mariano Bess mit einer guten Flanke auf Andy Willnat, dieser bekommt keinen Druck hinter seinen Kopfball. Danach die nächste Großchance zum Anschlusstreffer, eine Ecke wird kurz ausgeführt und die scharfe Hereingabe von Christopher Mahlow wird per Kopf verwertet und vom Belziger Torhüter erneut stark gehalten. Borussia Belzig in der 2. Halbzeit nicht mehr so aktiv wie zu Beginn der Partie, dadurch ergeben sich gute Möglichkeiten für die Gäste. Toni Boywitt setzt sich im Strafraum gut gegen 2 Leute durch aber sein Pass in die Mitte findet keinen Abnehmer. Die Belziger Mannschaft schafft es das Ergebnis über die Zeit zu bringen und gewinnt nicht unverdient aufgrund der starken ersten Halbzeit mit 2:0. Die Mannen von Trainer Dietmar Drabow sind mit dieser Niederlage nun auf den 9. Tabellenplatz abgerutscht.

 

Sponsoren