FC Borussia Brandenburg - FSV Wachow/Tremmen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

FC Borussia Brandenburg mit torlosen Remis

Am 11. Spieltag der Kreisoberliga Havelland hatte der FC Borussia Brandenburg seinen direkten und zwei Punkte besseren Tabellennachbarn vom FSV Wachow/Tremmen zu Gast an der Massowburg.

 

 

Trainer Dietmar Drabow musste seine Aufstellung im Gegensatz zur Vorwoche verändern da sich kurzfristig Marcel Weise und Tobias Liepe abmeldeten. Dennoch wollte man gegen die in der Tabelle besser platzierten Gäste aus Wachow/Tremmen weiterhin den offensiv Fussball der vergangenen Wochen praktizieren. Die erste gute Möglichkeit hatte der steht's agile Christopher Stübe (18.) seinen Schuss konnte Gästetorwart Daniel Borrmann erst im Nachfassen festhalten. Auch der wieder in die Startelf gerückte Toni Boywitt machte über die rechte Seite ordentlich Druck und sein Schuss verfehlte in der 27. Spielminute nur knapp das Tor. Torhüter Christopher Ulrich hatte in Halbzeit eins nicht viel zu tun. Der Gast wurde konsequent in der eigenen Hälfte gehalten und die vereinzelten Vorstöße wurden spätestens von Kapitän Denny Stübe, der als letzter Mann agierte, abgefangen. Kurz vor der Pause prüfte Christopher Mahlow mit einem schönen Fernschuss noch einmal Torhüter Daniel Borrmann aber sein Schuss war zu harmlos. Danach Pfiff sehr souverän agierenden Schiedsrichter Daniel Süßmann zur Pause.

In Halbzeit zwei sahen die 65 Zuschauer ein gleiches Bild wie in Halbzeit eins. Borussia investierte mehr ins Spiel und kam immer wieder dem Gästetor gefährlich nahe, jedoch waren die Abschlüsse zu ungenau und konnten geklärt werden. In 78. Spielminute hatte die Borussen-Anhänger schon den Torjubel auf den Lippen, einen Fernschuss von Sebastian Schmidt konnte in letzter Sekunde geklärt werden. Als dann Kapitän Denny Stübe in der Nachspielzeit freistehend aus 2 Metern nur den Torwart anschoss musste sich seine Borussia mit dem 0:0 Endergebnis begnügen. Heute hatte man sicherlich zwei Punkte verschenkt wenn man auf die ausgelassen Chancen zurück blickt.

Dies sollte in der nächsten Woche besser gemacht werden wenn man im Kreispokalviertelfinale den höherklassigen Teltower FV zu Gast an der Massowburg hat. Anstoss zu diesem Spiel ist bereits 13:00 Uhr.

 

Sponsoren