Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

FC Borussia Brandenburg - SG Saarmund

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

1. Männer mit unnötiger Niederlage gegen Tabellenzweiten aus Saarmund

Am Sonntag hatte die 1. Männermannschaft den Tabellenzweiten aus Saarmund zu Gast an der Massowburg. Letzte Woche hatte man in Dallgow viele Torchancen in der 2. Halbzeit liegen gelassen und sich damit um den verdienten Sieg gebracht, dies wollte man diese Woche besser machen.

 

 

In den ersten Minuten der Partie tasteten sich beide Mannschaften vorsichtig ab, denn niemand wollte einen entscheidenden Fehler machen. In der 11. Spielminute dann der erste Fehler in der Borussen-Hintermannschaft die aber Torhüter Christoph Ulrich gut für seine Vorderleute klären konnte. Die Ecke nach dieser Großchance kam scharf vor das Tor wo Philipp Limberger am höchsten stieg und den Ball unhaltbar im Tor versenkte. Borussia musste nun dem Rückstand hinterher rennen und warf alles nach vorn. Christopher Berthold konnte sich in der 18. Spielminute einen Ball im Mittelfeld erkämpfen und spielte diesen Mariano Bess in den Lauf aber der Torhüter aus Saarmund war zur Stelle und vereitelte diese Torchance gut. Die nachfolgende Ecke von Christopher Stübe landete genau auf dem Kopf von Andy Willnat, der Torhüter war bereits geschlagen aber am langen Pfosten konnte ein Spieler noch auf der Linie retten. Der Ausgleich wäre in diesen Minuten verdient gewesen. Wenige Minuten später hatte Toni Boywitt die nächste Chance zum Ausgleich als er allein auf das Saarmunder Tor zulief jedoch in dieser Situation kläglich vergab. Bis zur Pause wurden dann viele Zweikämpfe im Mittelfeld geführt und beide Mannschaften egalisierten sich. Kurz vor der Pause dann noch eine gute Chance zum Ausgleich, Mariano Bess setzt sich auf der linken Bahn gut durch und passte flach in die Mitte zu Andy Willnat, dessen Schuss das Gehäuse nur knapp verpasste. Danach pfiff Schiedsrichter Enrico Roloff zur Pause.


Die Borussen kamen ohne Wechsel aus der Kabine und machten gleich wieder Druck auf das Tor der Gäste. Eine gute Möglichkeit hatte Christopher Mahlow in der 48. Spielminute, sein Schuss ging aber über das Tor. Als in der 55. Minute schon alle den Torjubel auf den Lippen hatten, musste sich Toni Boywitt erneut dem Saarmunder Torhüter geschlagen geben. Saarmund stand zu dieser Zeit sehr tief und schlug die gewonnenen Bälle nur noch weit raus. Einen dieser langen Bälle konnte sich Andre Selinger erlaufen und diesen Konter zum 2:0 in der 73. Spielminute abschließen. Damit war der Sack zu, Borussia versuchte noch den Anschlusstreffer zu erzielen, aber hätte noch bis Mitternacht spielen können und wahrscheinlich wäre kein Tor mehr gefallen. Diese Niederlage musste nicht sein da wie bereits in der Vorwoche mehrere gute Möglichkeiten kläglich vergeben wurden. Am nächsten Wochenende gegen die Oberligareserve von Optik Rathenow muss man vor dem Tor wieder kaltschnäuziger werden um zählbares mit in die Havelstadt zu bringen.

 

Advent Advent

Sponsoren