SV Empor Schenkenberg II - FC Borussia Brandenburg II

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

2. Männer mit erster Niederlage in dieser Saison


Trainer Christoph Nachtigall musste erneut einen Feldspieler ins Tor stellen da Denny Riechert und Christoph Ulrich noch verletzt waren. So rückte dieses Wochenende Alexander Sawall zwischen die Pfosten. Die 2. Vertretung des SV Empor Schenkenberg konnte durch zwei frühe Tore durch Schories und Klingner schnell mit 2:0 in Führung gehen.

 

 

Es dauerte bis zur 20. Minute ehe die Mannschaft sich gefunden hatte und selbst gefährliche Angriffe starten konnte. So konnte Thomas Watzke noch vor der Pause den wichtigen 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Nach der Pause dauerte es keine Minute ehe Thomas Watzke erneut zur Stelle war und zum 2:2 Ausgleich verwandeln konnte. Dieses Unentschieden konnte jedoch nur zehn Minuten gehalten werden ehe Schenkenberg durch Mecke wieder in Führung ging. In der 69. Spielminute stand Schiedsrichter Hildebrandt im Mittelpunkt als er zum erschrecken aller nach einem völlig normalen Zweikampf im Strafraum auf den Punkt zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Blütgen sicher zur 4:2 Schenkenberger Führung.

Schiedsrichter Hildebrandt glitt das Spiel immer mehr aus den Händen und so zog er in der 72. Minute die Gelb/Rote Karte für einen Schenkenberger. In der 78. Spielminute konnte Twieg noch auf 5:2 erhöhen ehe Andreas Voss mit einem herrlich getretenen Freistoß aus gut 23 Metern wieder auf 5:3 verkürzen konnte. Nach wenigen Minuten beendete Schiedsrichter Hildebrandt die Partie beim Stand von 5:3 für Schenkenberg.

 

Sponsoren