Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

SV Empor Schenkenberg - FC Borussia Brandenburg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

1. Männer mit Auswärtsniederlage in Schenkenberg


Am Sonntag reiste unsere 1. Männermannschaft zum Tabellennachbarn dem SV Empor Schenkenberg. Bereits nach zwei Minuten konnten die Borussen aus der Havelstadt jubeln, eine Flanke von Christopher Stübe konnte Toni Boywitt mit dem Kopf verwerten.

 

Schenkenberg wirkte sichtlich geschockt nach diesem frühen Gegentor und brauchte 15 Minuten um ins Spiel zu finden. Dann wurde das Spiel binnen 3 Minuten auf den Kopf gestellt, Rico Schilling konnte seine Mannen in Führung schießen. Erst war er bei einem Eckball zur Stelle und brauchte nur noch einschieben und nur drei Minuten später konnte er einen Freistoß mit dem Kopf verwerten. In der 28. Spielminute wäre Schenkenberg fast mit 3:1 in Führung gegangen jedoch parierte Keeper Martin Hempel glänzend und verhinderte einen höheren Rückstand. Nur wenige Minuten später konnte Christopher Stübe einen verlängerten Ball von Sebastian Schmidt erlaufen und am Torwart der Schenkenberger zum 2:2 Ausgleich einschieben. Leider musste man erneut, nur 3 Minuten nach dem Ausgleich einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, einen schnellen Konter konnte erneut Rico Schilling verwerten. Danach ging es dann in die Pause.


Bereits wenige Sekunden nach dem Anstoß zur 2. Halbzeit befand sich die Borussia noch im Tiefschlaf und musste das 4:2 durch Leonard Heinrich hinnehmen. Borussia fand nur schwer ins Spiel und konnte erst in der 55. Minute wieder einen Schuss auf das Schenkenberger Gehäuse abgeben. In der 58. Spielminute bekommt Mariano Bess nicht genug Druck hinter seinen Kopfball und einer schöner Angriff verpufft. Torwart Martin Hempel musste in der 73. Spielminute erneut sein ganzes Können aufweisen und einen Angriff der Schenkenberger mit einem guten Reflex abwehren. Die Zuschauer sahen an diesem Sonntag ein schnelles Spiel von beiden Mannschaften wo es jederzeit hin und her ging, so konnte in der 79. Minute David Brendel seinen Gegenspieler nur mit einem Foul stoppen. Den fälligen Freistoß konnte Martin Hempel noch abwehren, beim Nachschuss war er allerdings chancenlos und der Ball zappelte zum 5:2 im Netz. Nur wenige Sekunden nach der 5:2 Führung konnte Christopher Stübe auf der Gegenseite seine Mannschaft wieder auf 5:3 heranbringen, jedoch brachte dies nichts mehr und man musste sich an diesem Tag geschlagen geben.

 

Advent Advent

Sponsoren