Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

FC Borussia Brandenburg - SV Roskow

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

1. Männer des FC Borussia haben sich von Pleite der letzten Woche gut erholt


Nachdem man am vergangenen Wochenende mit einer 1:6 Pleite in die neue Kreisoberligasaison gestartet ist zeigte man sich gegen den SV Roskow gut erholt und konnte einen klaren 4:0 Erfolg feiern.

 

 


Trainer Dietmar Drabow musste die verletzten Schmidt, Schimpf und Ulrich ersetzen, alle drei werden dem FC Borussia noch eine Weile fehlen. Keeper Martin Hempel rückte wieder zwischen die Pfosten und zeigte eine gute Leistung und ließ die Roskower Angreifer ein ums andere mal verzweifeln. In den ersten 15. Minuten spielten die Roskower sehr offensiv und tauchten zwei Mal gefährlich vor Keeper Hempel auf, dieser parierte aber gut. Ab der 15. übernahm dann der FC Borussia das Kommando und schnürte die Roskower mit guten Pressing in der eigenen Hälfte ein. In der 28. Spielminute konnte Christopher Berthold einen mustergültig getretenen Freistoß von Kapitän Denny Stübe zur 1:0 Führung einköpfen. Es dauerte nur weitere 10 Minuten ehe Neuzugang Andy Willnat mit einem satten Schuss aus 20 Metern die umjubelte 2:0 Führung für seine Mannen erzielen konnte, der Roskower Torhüter konnte dem Ball in dieser Situation nur noch hinterher schauen. Mit einer sicheren 2:0 Führung ging es nun in die Halbzeitpause.


Nach der Pause veränderte sich der Spielverlauf nicht, Borussia drückte weiter mit viel Tempo aufs Roskower Gehäuse und versuchte einen weiteren Treffer zu erzielen. Es dauerte bis zur 64. Minute ehe der kurz zuvor eingewechselte Christopher Stübe einen langen Ball erlief und diesen aus 11 Metern in die Maschen drosch. In der 68. Spielminute musste Torhüter Martin Hempel als sein können darbieten und einen gut getretenen Freistoß von Steven Furch aus dem Winkel kratzte. Spielmacher Christopher Mahlow trieb seine Mannschaft weiter nach vorn und so konnte sich in der 87. Minute Christopher Stübe einen Fehlpass vom Roskower Keeper aufnehmen, setzte sich auf der Außenbahn gut durch und legte das 4:0 von Toni Boywitt perfekt vor, dieser brauchte den Ball nur noch über die Linie schieben. Am Ende ein verdienter Sieg für die Männer aus der Havelstadt und die ersten 3 Punkte in der neuen Saison. Am nächsten Wochenende spielt man gegen den Kreisligisten Stahl Brandenburg II um den Einzug in die nächste Runde des diesjährigen Vereinspokals.

 

Advent Advent

Sponsoren