Veranstaltung

Für weitere Information einfach

auf das jeweilige Plakat klicken.

Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

1. Männermannschaft mit hoher Auswärtsniederlage zum Saisonauftakt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Am Sonntag begann für die Mannschaft von Trainer Dietmar Drabow die Saison in der neu gegründeten Kreisoberliga Havelland. Beide Mannschaften standen sich bisher noch nie gegenüber und keiner wusste so richtig was zu erwarten war.

 

 

 

Beide Mannschaften begannen die Partie mit hohem Tempo wobei Seddin sich nach einigen Minuten die ersten Feldvorteile sichern konnte. In der 10. Spielminute musste dann Torhüter Christoph Ulrich das erste Mal hinter greifen. Nach einem Ballverlust in der Abwehr stand der Seddiner Kühn frei vor Christoph Ulrich und musste den Ball nur noch einschieben. Dieses Tor rüttelte die Mannschaft aus der Havelstadt wach und die ersten gefährlichen Angriffe gegen das Seddiner Tor wurden gestartet. In der 13. Spielminute vergibt Toni Boywitt aus aussichtsreicher Position und in der 20. Und 21. Minute vergibt Chris Stübe zwei Großchancen in der Keeper Andre Biermann glänzend parierte.

 

In der 30. Spielminute wird ein Konter der Borussen abgefangen, über 4 Stationen landet der Ball Christoph Quast der überlegt zum 2:0 vollstreckt. Sebastian Schmidt musste in der 41. Minute schwer verletzt ausgewechselt werden und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden, die Mannschaft wirkte danach sehr geschockt und musste kurz vor der Pause noch das 3:0 hinnehmen.

 

Nur wenige Minuten nach der Pause dann die nächste Hiobsbotschaft für die Männer von der Massowburg, Keeper Christoph Ulrich prallte beim Abfangen einer Flanke gegen den Pfosten, ließ den Ball fallen und der Seddiner Stürmer musste nur noch zum 4:0 einschieben. Danach wurde Christoph Ulrich mit der Trage vom Platz getragen und folgte dem verletzten Schmidt später ins Krankenhaus. Stürmer Christopher Berthold zog sich nun die Handschuhe an und ging zwischen die Pfosten, er konnte einige Bälle gut parieren war dann aber beim 5:0 chancenlos. Mariano Bess konnte in der 75. Minute nach guter Vorarbeit von Christopher Stübe mit einem schönen Schuss den Ehrentreffer erzielen. Als sich bereits alle mit der Auswärtsniederlage abgefunden hatten verdrehte sich Kapitän Dennis Schimpf noch das Knie und Borussia musste, da sie bereits dreimal gewechselt hatten, in Unterzahl weiterspielen und schließlich noch das 6:1 hinnehmen.7

 

Am nächsten Wochenende müssen die herausgespielten Chancen besser genutzt werden um die nötigen ersten drei Punkte zu holen. Wir wünschen unseren Verletzten Spielern gute Besserung.

 

Advent Advent

Sponsoren