Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

Unsere Juniorenberichte vom Wochenende

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

D1-Junioren - Eintracht Falkensee II 4:4

Am 8. Spieltag empfingen die D1-Junioren die zweite Vertretung von Eintracht Falkensee. Der Gegner stellte ein Team mit durchweg 2008er Jungs und 2 Mädchen. Die beiden Damen waren zwei echte „Kanten“. Sowohl unsere Offensive, als auch unsere ansonsten gute Defensive, hatten mit den Beiden einige Mühen.

 

 

 

Das Spiel begann (mal wieder) mit einer unnötigen Ecke für die Gäste, welche diese auch sofort zu einem Tor verarbeiten konnten. Kurz danach fiel bereits der zweite Gegentreffer. Die Borussen konnten jedoch noch vor der Pause ihren anfänglichen Tiefschlaf beenden und ausgleichen.

In Halbzeit zwei entwickelte sich eine ansprechende, temporeiche und kurzweilige Partie. Die Gäste gingen noch zweimal in Führung, welche jedoch jedes Mal egalisiert werden konnte.

Am Ende des Tages eine gerechte Punkteteilung. Unsere „Mini-Serie“ hielt auch heute mit dem 3. Spiel in Folge ohne Niederlage.
Am nächsten und letzten Spieltag der Hinrunde geht’s zum schweren Auswärtsspiel nach Potsdam.

D2-Junioren - SG Michendorf 1:4

Am vergangenen Wochenende trafen unsere Jungs gegen den Tabellenführer aus Michendorf an. Unser Trainerteam fand vor dem Spiel die richtigen Worte und in der ersten Halbzeit zeigte sich Borussia überlegen und spielte diszipliniert. Großchancen wurden leider erneut kaum genutzt. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielte Marwan das verdiente Führungstor. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine.

Zur Beginn der zweiten Halbzeit drückte Michendorf auf den Ausgleich und belohnte sich für das frühe Pressing. Nach dem Ausgleich sahen die Zuschauer einen anderen Gegner. Michendorf brachte fast jede Chance unter und erhöhte die Führung auf 1 : 4 aus Sicht der Borussen.

Nach dem Spiel war Trainer Martin Reinicke trotzdem stolz auf seine Jungs. Gegen den Tabellenführer spielte man eine klasse erste Halbzeit. Nun heißt es weiter trainieren und sich im kommenden Spiel belohnen.

E-Junioren - TSV Chemie Premnitz 3:6

Vergangen Samstag empfingen wir den Tabellenzweiten TSV Chemie Premnitz.
Mit dem Anpfiff gingen unsere Gäste aggressiv in das Spiel und presste sofort. Während wir noch nicht richtig wach sind, fällt auch schon das erste Tor in der dritten Spielminute. Unsere Abwehr war überrumpelt, denn mit diesem schnellen Treffer rechnete keiner. Auch Minuten danach sind wir, Borussen, nicht ins Spiel gekommen und waren nur defensiv tätig. Doch den andauernden Druck konnten wir nicht abwehren. So fiel schon nach neun Minuten Spielzeit das 3:0 für die Premnitzer. Nach dieser Rücklage kamen unsere Junioren endlich ins Spiel und man spielte das Spiel als Einheit weiter mit Erfolg. Chancen haben wir uns nun erspielt und so war es Levi Heymann, der die zu offensive Position des Torwarts erkannte und ihn grandios überlupfte. Mit diesem Anschlusstreffer ging man dann in die Pause.
Den Ausgleich zu erzielen und wohl möglich sogar die Führung zu übernehmen war das Ziel der zweiten Hälfte.

Die Premnitzer wollten ihre Führung nicht hergeben und erzielten früh in der zweiten Halbzeit das 4 : 1. So einfach wollten wir den Rückstand nicht hinnehmen und gaben alles. So war es Friedrich Brandt, der mithilfe von Luca Schwäbe das Tor in der 30. Minute verwandelt und die Führung der Premnitzer verkürzte. Zunehmend wurde auch die Gäste unsicherer. Diese Phase machte sich Luca Schwäbe zunutze und trifft per direkten Eckball das Tor. Ein herausragender Schuss unseres diesmaligen Stürmers. Der Mut und der Wille war da, das Spiel zu wenden. Aber auch die Gäste konnten ihre Phase überwinden und griffen erneut an, mit Erfolg. Sie trafen noch zweimal mehr und entschieden das Spiel mit 6:3 für sich.

Besondere Leistungen haben wir von Friedrich Brandt und Luca Schwäbe gesehen. Auch die Abwehr mit Abwehrchef Tim Faber, Paul Kluge, Marc Lushchinskiy und Louis Friedrich haben tolle Leistungen gezeigt.

F1-Junioren - SV Empor Brandenburg 0:5

Leider konnte unser Team von Anfang an nicht mit dem Gegner mithalten. Empor Brandenburg spielte sich in einen Rausch und erspielte sich Chance um Chance. Trainer Dirk Buschatzki war mit der Leistung seiner Schützlinge nicht zufrieden und wird dieses in den kommenden Trainingseinheiten explizit trainieren. Am Ende gewann Empor Brandenburg mit 5 : 0.

F2-Junioren - TSV Chemie Premnitz 0:11

Am Sonntag, den 10. November, ging es für unsere F2 zum TSV Chemie Premnitz für das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde. Im Spiel taten sich unser junger Jahrgang enorm schwer gegen ein spielerisch besseres Gegnerteam. So musste man schnell einsehen, dass an diesem Sonntag nichts zu holen war. Bei einem Pausenstand von 6 : 0 für Premnitz.
Trotz der fehlenden Motivation spielten sich die Kids in Halbzeit zwei gute Tormöglichkeiten heraus. Diese blieben aber ungenutzt. Besser machte es dagegen die Heimmannschaft, die ihre Chancen nutzte und am Ende verdient mit 11 : 0 gewannen.

Nun heißt es nochmal volle Konzentration auf das letzte Heimspiel am Samstag gegen Deetz, um die Hinrunde vor der Hallensaison versöhnlich zu beenden.

 

Sponsoren