1. Männermannschaft zieht in die nächste Pokalrunde ein

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Am gestrigen Sonntag reisten unsere Männer zur Reserve des TSV Chemie Premnitz, um die dritte Runde des diesjährigen Kreispokals zu bestreiten. Trotz einiger personeller Ausfälle, wollten die Brandenburger ihrer Favoritenrolle gerecht werden und das Ticket für die nächste Runde lösen.


 

Dementsprechend druckvoll ging das Team um Trainergespann Klepzig/Stübe in die Partie. Und schon nach neun Spielminuten konnte Florian Otto die Führung für seine Mannen erzielen. Nach einer Serie von Abschlüssen stand er am langen Pfosten goldrichtig und schob den Ball über die Linie. Im Anschluss daran verflachte die Partie etwas, die Gastgeber kamen ebenfalls zu Torchancen. Doch Torhüter Jonas Wagner war hellwach und sicherte die Führung der Brandenburger. Gegen Ende der ersten Halbzeit dann die frühe Entscheidung. Innerhalb von sieben Spielminuten legten unsere Mannen drei weitere Treffer nach. Den Anfang machte Willi Stobinsky. Nach einer flachen Hereingabe startete er am langen Pfosten durch und schob sicher ein. Kurz darauf war es erneut Florian Otto, welcher per Distanzschuss seinen zweiten Treffer des Tages erzielen konnte. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff flankte Martin Brüssow einen Ball vor das gegnerische Gehäuse. Der Ball wurde länger und länger, ehe er schließlich direkt im Tor landete. Mit dieser 4:0 Führung ging es in die Kabine.

Im zweiten Durchgang zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Die Gäste aus der Havelstadt erarbeiteten sich zahlreiche Tormöglichkeiten, ließen diese jedoch ungenutzt. In der Folge änderte sich nichts mehr am Ergebnis, weshalb der Einzug in die nächste Pokalrunde in trockenen Tüchern war.

Am kommenden Spieltag reist unsere Mannschaft zum FSV Brück. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr auf dem Sportplatz Brück.

 

Sponsoren