Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

Spielbericht unserer Juniorenmannschaften vom letzten Wochenende

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

D1-Junioren - SG Bornim III 0:4

Am 5. Spieltag trafen unsere D1-Junioren auf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Bornim.

Bei ausgezeichneten Bedingungen, entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit leichten Vorteilen für den Gast. Wie schon so oft in dieser noch jungen Saison, musste man nach einer eigenen Offensivaktion einen Gegentreffer zum 1:0 Pausenrückstand hinnehmen. Hier muss leider festgestellt werden, dass uns die Gegner oftmals gedanklich einen Schritt voraus sind.

 

 

 

Nach der Pause konnte Bornim das Ergebnis auf 4:0 erhöhen. Die Gegentreffer nach dem Seitenwechsel waren ebenfalls eine "Blaupause" der Vergangenheit. Insbesondere das Abwehrverhalten bei Standards muss hier bemängelt werden.

Insgesamt verlangte man dem Tabellenführer viel ab. Nach eigener Aussage der Gäste, hatten diese sich ihr Gastspiel wesentlich einfacher vorgestellt. Die notorischen Schwachstellen, vor allem auch das Tore schiessen, bleiben uns jedoch erhalten.

E-Junioren - FSV Optik Rathenow 4:8

Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast bei dem bisher ungeschlagenen FSV Optik Rathenow.

Das Spiel begann sofort mit intensiven Spielzügen der Gastgeber. Unsere Borussen wurden von der ersten Minute in die Ecke gedrängt. Doch beeindrucken lies sich keiner. Das Zusammenspiel der Defensive mit Abwehrchef Tim Faber und seinen Außenverteidigern Paul Kluge und Friedrich Brandt liesen den Angreifern nur wenige Chancen und die wenigen Chancen konnte unser Torwart Anton Kämmerer sicher entschärfen. Allmählich brachen wir aus der Defensive aus und suchten die Wege nach vorn. Dort war es Luca Schwäbe als linker Flügel, der die Gegner beeindruckte und den Führungstreffer erzielte. Der Gastgeber war scheinbar geschockt. Nur eine Minute später traf erneut unsere Nummer 15 Luca. Das 0:2 war leider der Weckruf für die Gastgeber. Nun drehten auch die Jungs von Rathenow wieder auf. So dauerte es nur weitere vier Minuten bis die Gastgeber den Spielstand auf 1:2 verkürzten.

Auch danach liesen Optik nicht locker und brachten den Ball erneut im Tor unter. Der Ausgleich war da, beide Mannschaften spielten nun auf Augenhöhe und schenkten dem gegenüber nichts. Doch diesmal traf der Gastgeber zuerst und holte sich die Führung. Postwendend die Antwort unserer Borussen. Levi Heymann erzielte den erneuten Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit gaben beide Mannschaften nochmal richtig Gas. Luca Schwäbe war es erneut, der uns die Führung bescherte. Leider blieb dieses Tor nicht lange unbeantwortet und man ging mit einem 4:4 in die Halbzeitpause.

Tiefe Atemzüge wurden geholt und frischer Wind mit in die zweite Halbzeit genommen. Auch jetzt ging es unablässig intensiv ins Spiel. Beide Mannschaften kämpften um den Sieg. Doch langsam fehlte die Konzentration unserer Jungs. So kam es zur Führung des Gastgebers mit wiederholten Torchancen. Auch die Kondition und Kräfte liesen nach. Den wiederholten Angriffen konnten wir nichts mehr entgegensetzen. Die Gastgeber bauten den Spielstand auf 8:4 aus. 40 Minuten waren nun gespielt und Rathenow spielten die Zeit runter. Am Ende konnte Optik Rathenow mit 8:4 gewinnen.

Erhobenen Hauptes verließen wir den Platz, denn traurig sein nach solch gezeigter Leistung aller Spieler musste keiner. Diese Spielstärke mitzunehmen ist unser Ziel!

F1-Junioren - FC Stahl Brandenburg II 2:5

In der ersten Halbzeit war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten .Durch zwei unnötige Abwehrfehler lag man 0:2 hinten, aber Jonathan konnte noch vor der Pause, mit einem schönen Schuss den Anschluss erzielen.

Nach der Pause machten wir sofort Druck, aber die Abschlüsse blieben zu harmlos. Ein Eigentor und ein Glücksschuss, fast von der Aussenlinie, brachte Stahl die 4:1 Führung. Nach einem Konter zum 5:1, gelang uns noch ein schöner Spielzug und Luis konnte den 2:5 Endstand erzielen.

Vermeidbare Niederlage gegen einen Gegner, der keinesfalls besser war, aber durch Unkonzentriertheiten in der Abwehr zu seinen Toren kam.

F2-Junioren - FC Stahl Brandenburg 1:11

Am vergangenen Samstag ging es für unsere jungen F-Jahrgang auf der heimischen Massowburg gegen die Erstvertretung des FC Stahl Brandenburg. Derbyzeit.

Auf dem Platz dann aber eine recht einseitige Partie. So führten die Gäste relativ schnell mit 2:0. Unsere Kids, die den Kindern vom Quenz in dieser Partie einfach unterlegen waren, konnten ab Mitte der ersten Halbzeit gut mithalten. Zur Halbzeit führten die Quenzkicker mit 6:0.

Zur zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der FC Stahl Brandenburg dominiert weiterhin die Partie. Zum Schluss der 2. Halbzeit ließ die Konzentration nach und so musste man sich am Ende mit ‪1:11‬ geschlagen geben.

 

Sponsoren