Borussia Brandenburg I siegt in der Ferne

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Nach dem 4:1 Heimsieg gegen die Reserve von Optik Rathenow reiste die Mannschaft um zum Auswärtsspiel nach Großwudicke. Bereits im Voraus war klar, dass der nächste Dreier an die heimische Massowburg entführt werden sollte.

Doch das Spiel begann mit einem Rückschlag. In der 12.Spielminute erzielten die Gastgeber, nach einem Eckball und anschließendem Getümmel im Strafraum, die 1:0 Führung. Die Brandenburger versuchten weiterhin selbstbewusst nach vorn zu spielen und den Rückstand zu egalisieren. In der 20.Spielminute konnte sich ein Verteidiger vom SV Großwudicke nur mit einem Foul behelfen, der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Gino Koschate schnappte sich das Spielgerät und glich zum 1:1 aus. Nur 14 Minuten später, war es Verteidiger Max Renner, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte und die Partie drehte. Diese Führung konnte vor der Halbzeit sogar noch ausgebaut werden. Nach einer Seitenverlagerung wurde Silvio Peters im Strafraum bedient und erhöhte auf 1:3. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeber mit allen Mitteln, die drohende Niederlage abzuwenden. In der 60.Spielminute gelang B. Martin der 3:2 Anschlusstreffer. Beide Mannschaften generierten weitere Chancen, doch diese blieben ungenutzt. Somit endete die Partie mit einem 2:3 Auswärtssieg für die Brandenburger.

Am kommenden Wochenende empfängt die Mannschaft den Seeburger SV. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr auf der Sportplatz Brielower Brücke.

 

Sponsoren