Information:

Der FC Borussia Brandenburg ist

Mitglied im Jugendförderverein

Havelstadt Brandenburg

Facebook - Fanpage

___________________

Berichte unserer Jugend:

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

D1-Junioren – BSC Süd 05 1:3

Die Ausgangssituation vor dem Spiel für Spieler und Trainerteam war klar. Auf dem heimischen Platz in Klein Kreutz empfingen unsere D1-Junioren den ungeschlagenen Tabellenführer.

Krankheitsbedingt musste das Trainerteam auf drei Spieler aus der D2 Jugend zurückgreifen. Diese integrierten sich sofort in das Team und zeigten was in Ihnen steckt.

 

Das Spiel begann für unsere Jugend nicht optimal. Gleich die erste Chance nutzte Süd 05 eiskalt und traf zur Führung. Nach dem Rückstand ordneten sich unsere Jungs und man zeigte was in Ihnen steckt. Es war nun ein offenes Spiel. Beide Teams hatten reichliche Chancen, doch beide Torhüter hatten einen starken Tag erwischt. Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr, nutzte Süd zur 2:0 Führung. Nur drei Minuten später wurde ein Spielzug optimal ausgespielt und wir erzielten den Anschlusstreffer. Mit diesem knappen Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.

In Halbzeit zwei das gleiche Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und hatten Chancen. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Süd auf 3:1. Unsere Jungs haben an diesem Tag gezeigt was in ihnen steckt. Laut Trainer Martin Reinicke haben seine Jungs über die kompletten 60 Minuten konzentriert gespielt, gut gestanden und sich nicht versteckt. Mit dieser Leistung gegen den Tabellenführer können wir aufbauen und in den kommenden Spielen uns hoffentlich mit dem ersten Saisonsieg belohnen.

Am kommenden Sonntag reisen unsere Jungs zu Optik Rathenow. Rathenow steht zwei Plätze über uns und vielleicht holen wir hier unseren ersten dreier in dieser Saison. Wir drücken bereits heute die Daumen und bringt die Punkt mit an die Havelstadt.


D2-Junioren – SV Empor Schenkenberg 0:2

Am Samstag, den 23.03.2019, hatten wir SV Empor Schenkenberg zu Gast. Es war nach der Winterpause, mit zahlreichen Hallentunieren, unser erstes Freiluftspiel in der Rückrunde. Niemand wusste genau, wie unsere Kinder, leitungsmäßig nach der guten Vorbereitung einzustufen sind.

In dieser Partie spielten wir offensiver und standen mit unserem System in den ersten fünf Minuten noch nicht perfekt. Die entstanden Lücken konnten der Gegner gleich in der dritten Spielminute nutzen. Somit stand es 1:0 für unseren Gegner. Ab diesem Zeitpunkt übernahm unser Team das Spiel und konnte den Gegner immer mehr in deren Hälfte drücken. Dem Druck konnte der Gegner aber standhalten und die Tore unserer Jungs verhindern. Mit der knappen Führung für Schenkenberg ging es in die Halbzeit.

Zum Start der 2. Halbzeit wurde das muntere Spiel beider Mannschaften fortgesetzt. Ein offensiver Schlagabtausch auf beiden Seiten nur leider ohne Tore. In der 47. Spielminute konnte unser Gegner das zweite Tor für sich verbuchen und sich somit über den Sieg freuen. Es wurde zwar munter weiter gespielt nur leider endeten die Torversuche meist in den Armen der beiden guten Torhüter.

Fazit: Das gute Training der letzten Wochen, das gute Abschneiden bei den Hallentunieren und der bedingungslose Kampf unsere Jungs, zeigt uns, was für ein Potenzial in Ihnen steckt. Es muss nur konsequent gefordert und aus Ihnen raus gekitzelt werden. Das Hinspiel wurde noch mit 21:2 verloren, das war heute ein ganz anderes Spiel. Die Liga wird aufhorchen und uns nicht mehr als Schießbude betrachten. Weiter so Jungs.

E1-Junioren – ESV Lok Seddin 2:0

Am 12. Spieltag der Havellandliga konnten unsere E1-Junioren den ersten Saisonsieg feiern. Gegner auf der heimischen Massowburg war der ESV Lok Seddin.
Durch den "Dreier" konnte der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz verkürzt werden.

Bereits am nächsten Wochenende gilt es den Aufwärtstrend fortzusetzen.

E2-Junioren – SV Empor Brandenburg 0:13

Mit nur einem Auswechselspieler, war die taktische Ausrichtung der Trainer auf Konter gelegt.

Leider schafften wir es nicht, die gefährlichen Bälle aus der eigenen Hälfte, vor allem aus dem eigenen Torraum heraus zu klären.

Was wir am Freitag zuvor im Training wunderbar gezeigt haben, konnten wir dann am Sonntag im Spiel nicht umsetzen.

Am kommenden Wochenende haben unsere Jungs spielfrei, doch am Mittwoch, den 03.04.2019 gibt es das direkte Duell gegen Tabellennachbarn FC Stahl Brandenburg III.

F-Junioren – Eintracht Glindow 2:1

Von Anfang an machten unsere jüngsten Druck und ließen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Leider wurden beste Chancen nicht genutzt. Kurz vor der Halbzeit ging Glindow nach einem Konter in Führung. Mit diesem knappen Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.

Nach der Pause wollte man das Spiel drehen und schaffte das auch. Bei besserer Chancenauswertung wären mehr als zwei Tore möglich gewesen.

Am kommenden Wochenende reist unsere Mannschaft zum SV Roskow. Hier erhofft sich Trainer Dirk Buschatzky eine bessere Chancenverwertung und eine erneute konzentrierte Leistung vom Team.

 

 

Sponsoren